Anlegen und Spenden

26.02.16

Erste Bank bringt gemeinsam mit der Caritas erstmals eine Anleihe auf dem Markt die beim Kauf automatisch auch eine zweckgebundene Spende auslöst. 

 

Warum Anleihe mit Spendeneffekt?

Die Erste Bank hat Ende 2012 eine Offensive zur Positionierung als Bank der Spendenorganisationen gestartet, die sehr erfolgreich verlaufen ist und dazu geführt hat, dass die Erste Bank nunmehr der Marktführer in diesem Kundensegment ist. 

90.000 Menschen, die ihre Heimat aufgrund von Krieg und Gewalt verlassen mussten, versuchen sich in Österreich ein neues Leben aufzubauen. Einerseits müssen zahlreiche neue Unterkünfte organisiert und andererseits das Angebot an Bildungsmaßnahmen massiv ausgebaut werden. Damit Menschen nicht aus Angst und Perspektivenlosigkeit in die Flucht getrieben werden, muss auch die Hilfe in der Herkunftsregion der Flüchtlinge verstärkt werden. Deshalb werden die durch die Anleihe ausgelösten Spenden  für Bildungsprojekte in Jordanien und im Libanon und für Deutschkurse in Österreich verwendet.

Die Caritas setzt sich bereits seit vielen Jahren für Flüchtlinge im In- und Ausland ein. In Österreich betreut sie derzeit etwa jede/n dritte/n AsylwerberIn in Grundversorgung und ist damit die größte Trägerorganisation in diesem Bereich. Aufgrund der aktuellen humanitären Herausforderung hat sie ein umfassendes Sonderprogramm zur Flüchtlings- und Integrationshilfe gestartet, das sie nur mit vereinten Kräften umsetzen kann. 

 

Spendenaktion Erste Bank Österreich (EBÖ) und Caritas

  • Kunden der Erste Bank Österreich können die Erste Group Caritas Anleihe 2016-2021 zu einem Ausgabepreis von 100,00 % zuzüglich 1,50 % Spende im Aktionszeitraum (25.02.2016 – 29.04.2016) erwerben. Die 1,50 % Spende wird von der Erste Bank Österreich als Treuhänder der Caritas entgegen genommen und in der Folge an die Caritas weitergegeben. Die Spende ist zweckgewidmet für Integrationsmaßnahmen für Flüchtlinge (z. B. Deutschkurse) und für Bildungsmaßnahmen in den Herkunftsländern, um den Menschen Perspektiven im eigenen Land zu eröffnen. Nähere Details zur Verwendung der Spendengeldern finden Sie im Produktblatt.  
  • Die Caritas berichtet über die Verwendung der Spendengelder an die AnlegerInnen in Form eines jährlichen Berichts (zu finden auf www.produkte.erstegroup.com)
  • Die Erste Bank Österreich verzichtet dabei auf den Großteil der Vertriebsvergütung. Deshalb beträgt die Vertriebsvergütung einmalig max. nur 0,20 %.
  • Die Erste Bank Österreich verzichtet während der gesamten Laufzeit der Anleihe auf die Depotgebühr. Des Weiteren unterstützt der Erste Group Konzern Projekte mit gemeinnützigem Zweck.
  • Die Ausstellung einer steuerlichen Spendenbestätigung für den Kunden ist möglich. Ihr Kundenbetreuer unterstützt Sie dabei.

Die Anleihe (ISIN: AT000B120670) hat eine Laufzeit von 5 Jahren und bietet eine fixe Verzinsung in Höhe von 0,75 % p.a. über die gesamte Laufzeit. Die Kupons werden jährlich ausbezahlt. Die Tilgung erfolgt am 17.03.2021 zu 100 % des Nominalbetrags

 

(Quelle: Produktinformation Erste Bank; www.produkte.erstegroup.com)