TRIGOS Österreich 2016: Sechs Betriebe für verantwortungsvolles Wirtschaften ausgezeichnet

15.06.16

Beispielhafter Umgang mit Herausforderungen im Kerngeschäft, Verantwortung entlang der gesamten Lieferkette sowie ein wertschätzender Umgang mit MitarbeiterInnen und Partnern zeichnen die diesjährigen TRIGOS-Gewinner aus. magdas Hotel gewinnt in der Kategorie „Social Entrepreneurship“.

Vor rund 400 Galagästen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft, darunter zahlreiche prominente Ehrengäste, wurde am 14. Juni der dreizehnte TRIGOS – Österreichs Preis für nachhaltiges Wirtschaften – in der Mensa der Wirtschaftsuniversität Wien verliehen. Aus 125 Einreichungen und 29 Nominierten für den TRIGOS Österreich konnten sich sechs Betriebe durchsetzen. Die Galafotos sowie Fotos vom Viewing des Europameisterschaftsspiels Österreich-Ungarn für die Galagäste können Sie hier einsehen: www.trigos.at/gala

 

Die Gewinner des TRIGOS Österreich 2016

Alle Details und Gewinnerbegründungen erfahren Sie unter www.trigos.at/gewinner. In der Kategorie „Ganzheitliches CSR-Engagement“ konnten drei Unternehmen die Expertenjury des TRIGOS mit ihrer verantwortungsvollen Unternehmensführung und der vorbildhaften Integration von Nachhaltigkeit in das eigene Kerngeschäft überzeugen. 

Preis für „ganzheitliches CSR Engagement große Unternehmen“: Bellaflora, Pflanzenhandelsunternehmen aus Oberösterreich, beeindruckte durch das Engagement zur Entwicklung eines ersten Produktionsstandards für nachhaltigen Gartenbau in Österreich.

Preis für „ganzheitliches CSR Engagement mittlere Unternehmen“: Die Kärntner Terra Möbel Produktions GmbH wurde für die intensive Gegenbewegung zur Wegwerfgesellschaft, sowie für die Umsetzung von hochmodernen Umweltstandards in der Möbelfabrik ausgezeichnet.

Preis für „ganzheitliches CSR Engagement kleine Unternehmen“: Der steirische Eistee-Produzent MAKAvA konnte sich durch die innovative Firmenkultur, bei der auf Gleichberechtigung und flache Hierarchien gesetzt wird, durchsetzen.

In der Kategorie „Social Entrepreneurship“ ging das Wiener magdas Hotel als Gewinner hervor: Es zeichnet sich durch den hohen gesellschaftlichen Impact im Bereich der Integration von Flüchtlingen aus – www.magdas-hotel.at. Das niederösterreichische Medienhaus gugler* wurde für ihre Kooperationen mit anderen europäischen Partnern zum Wissenstransfer rund um Kreislaufwirtschaft-Produktionsverfahren nach cradle to cradle mit dem Preis für die beste internationale Partnerschaft ausgezeichnet. REWE gewann gemeinsam mit BirdLife Österreich für die Aktion „Blühendes Österreich“ den Preis für die nachhaltigste nationale Partnerschaft. 

Seit 2004 haben sich rund 1.900 Unternehmen für den TRIGOS beworben, rund 260 wurden auf nationaler sowie regionaler Ebene ausgezeichnet. Damit trug und trägt der TRIGOS maßgeblich zur Professionalisierung der österreichischen CSR-Landschaft bei und holt alljährliche inspirierende Vorreiterbetriebe vor den Vorhang, um das Prinzip der verantwortungsvollen Unternehmensführung weiter voran zu treiben.

 

TRIGOS-Träger – Eine einzigartige Plattform aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft

Der TRIGOS wurde im Jahr 2003 gemeinsam von VertreterInnen der Wirtschaft und Zivilgesellschaft ins Leben gerufen. Als Träger fungieren 2016 die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die Caritas, das Österreichische Rote Kreuz, die Industriellenvereinigung, der Umweltdachverband, die Diakonie Österreich, Business Data Consulting Group (bdcg), GLOBAL 2000 sowie respACT - austrian business council for sustainable development.

 

(Presseaussendung TRIGOS)