Neue Caritas Direktoren in Niederösterreich und der Steiermark

07.09.16

Caritas Präsident Michael Landau: "Ich heiße Hannes Ziselsberger in der Diözese St. Pölten und Herbert Beiglböck in der Diözese Graz-Seckau als neue Caritas Direktoren ganz herzlich willkommen!"

Landau: "Aufrichtig danken möchte ich Franz Küberl und Friedrich Schuhböck, die viele Jahre einen wertvollen Beitrag zum Wirken der Caritas geleistet haben: In ihren Diözesen und österreichweit. Wenn wir heute darüber reden, was Caritas-Arbeit ausmacht, dann haben sowohl Franz Küberl als auch Friedrich Schuhböck diese Vorstellung maßgeblich mit geprägt. Rasche und effiziente Hilfe für Menschen in Notsituationen, der beherzte Einsatz für die Rechte jener, die nicht für sich selbst sprechen können und in der Mithilfe beim Aufbau einer gerechteren Gesellschaft im Sinne von Solidarität und Nächstenliebe!"

Bischof Wilhelm Krautwaschl hat in der Steiermark den Theologen und Wirtschaftsexperten Herbert Beiglböck zum Caritas Direktor ernannt. Als seine wichtigsten Arbeits-Vorhaben nennt Beiglböck heute bei seiner Vorstellung in Graz die Bereiche Arbeit, Wohnen, Integration, Betreuung und Pflege sowie die Sorge um das Gemeinwohl: "Die Caritas kann und soll einen steten Beitrag dazu leisten, dass in der Gesellschaft Werte wie Solidarität und Gerechtigkeit lebendig bleiben; dass Arme und Schwache ihren Platz in der Gesellschaft haben; und dass es eine Kultur des Teilens gibt."

In Niederösterreich hat Diözesanbischof Klaus Küng Hannes Ziselsberger zum neuen Caritas Direktor bestellt. Er studierte an der WU in Wien Betriebswirtschaft und an der FH St. Pölten Soziale Arbeit. Er benennt eine der Hauptaufgaben der Caritas mit dem gesellschaftlichen Zusammenhalt: "Unseren Kindern soll es einmal besser gehen. Diese Aussage ist heute nicht mehr selbstverständlich. Wir sind heute nicht nur mit Langzeitarbeitslosigkeit, sondern auch mit Jugendlichen ohne Arbeit konfrontiert, mit psychisch kranken Menschen, mit Altersdemenz, mit überforderten pflegenden Angehörigen, mit Wohlstandsverwahrlosung und der Integration von Flüchtlingen. Wir müssen gemeinsam die soziale Infrastruktur im Land und den Grundwasserspiegel an Solidarität aufrechterhalten."

Caritas Präsident Michael Landau: "Wir bleiben als Caritas im In- und im Ausland gefordert. An den Rändern der Gesellschaft, dort wo das Leben brüchig wird. Es geht immer um Menschen in Not, nie nur um Zahlen. Damit wir hier gemeinsam Positives bewirken, brauchen auch wir ein gutes Team. Ich bin sicher, dass sowohl mit Hannes Ziselsberger als auch mit Herbert Beiglböck eine ausgezeichnete Besetzung gefunden wurde und wünsche den neuen Caritas Direktoren alles Gute und Gottes Segen für die bevorstehenden Aufgaben!"

Herbert Beiglböck, neuer Caritas Direktor in der Diözese Graz-Seckau

Hannes Ziselsberger, neuer Caritas Direktor in der Diözese St. Pölten