Trauer um Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian Broadcasting

08.06.18

Sissy Mayerhoffer 2009 in Haiti.

Landau: "Der Abschied von Sissy Mayerhoffer tut mir sehr leid. Ich werde sie als wunderbaren Menschen und als starke Fürsprecherin für Humanitäre Hilfe in Erinnerung bewahren."

Sowohl für ORF "Licht ins Dunkel", ORF "Nachbar in Not" als auch für die Weiterentwicklung von Inklusion in Österreich war Sissy Mayerhoffer langjährig mit der Caritas verbunden.

Caritas Präsident Michael Landau: "Sei es beim Erdbeben in Haiti 2010, bei den Flutkatastrophen in Pakistan, in Südosteuropa oder im Kampf gegen den Hunger in Ostafrika - Sissy Mayerhoffer war immer eine verlässliche Partnerin im Einsatz von rascher und effizienter Humanitärer Hilfe."

Ein weiterer Schwerpunkt der ORF Aktion "Nachbar in Not" war in den vergangenen Jahren auch die Hilfe vor Ort rund um den Krieg in Syrien.

Landau: "Mit Sissy Mayerhoffer wurde der ORF in den vergangenen Jahren zu einer staken Stütze im Bereich der Humanitären Hilfe und hat damit die Arbeit von Hilfsorganisationen, den konkreten Dienst an Menschen in Not, ermöglicht und mitgetragen. Gleichzeitig hat Sissy Mayerhoffer es wunderbar verstanden, die Österreicherinnen und Österreicher für die Not von Menschen, auch über die Grenzen von Österreich hinaus, zu sensibilisieren und um Spenden zu bitten. Ein ganz großes Danke von mir!"