Ausschreibungsstart: Literatur-Wettbewerb Ohrenschmaus für Menschen mit Lernbehinderung und Schreibtalent

26.03.19

Moderatorin und Preisträger mit Mikrofon

Ab sofort sucht der Literaturpreis Ohrenschmaus gemeinsam mit einer prominenten Jury rund um Autor Felix Mitterer Literatur von Menschen mit Lernbehinderung und Schreibtalent. Einreichungen sind bis zum 26. August 2019 möglich. Der Literaturpreis ist mit insgesamt € 3.000,- dotiert.

138 AutorInnen haben 2018 zum Literaturpreis Ohrenschmaus eingereicht. 2019 soll dieser Rekord gebrochen werden. Erklärtes Ziel des von Franz-Joseph Huainigg initiierten Literaturpreises ist es, mehr lernbehinderte Menschen zum Schreiben zu bewegen und ihnen eine literarische Stimme zu geben. Die Texte lassen dabei auch LeserInnen, die selten mit behinderten Menschen in Berührung kommen, in eine ihnen noch unbekannte Welt blicken. Berührungsängste und Vorurteile werden dadurch abgebaut.

Hochwertige Texte und prominente Jury

 

„Kein Mitleidsbonus, keine Peinlichkeit - einfach Literatur!“, so Felix Mitterer, der gemeinsam mit seinen prominenten KollegInnen Franzobel, Eva Jancak, Heinz Janisch, Ludwig Laher und Barbara Rett die Jury bildet. Jedes Jahr lesen sie sich durch die gesamte Vielfalt der eingereichten Texte. Die prämierte Literatur überzeugt ausschließlich durch ihre Qualität.

Jetzt einreichen zum Wettbewerb

 

Alle Menschen mit Lernbehinderung, die schon 16 Jahre alt gewesen sind, können am Wettbewerb teilnehmen. Jede Art von Text ist willkommen. Eingereicht werden kann online oder über den Postweg. Alle Informationen und Kriterien finden Sie unter http://ohrenschmaus.net/mitmachen.

Preisverleihung am 2. Dezember 2019

 

Die Preisverleihung findet am 2. Dezember im Wiener Museumsquartier statt. Die SchauspielerInnen Gregor Seberg und Chris Pichler werden die prämierten Texte vorlesen. Neben den 3 Hauptpreisen, die mit je 1.000,- Euro dotiert sind, wird es auch wieder den beliebten „Schokopreis“ geben: Ein Text wird auf der Banderole der Ohrenschmaus-Zotter-Schokolade abgedruckt.

Ohrenschmaus-Lesung am 28. März in Wien

 

Auch unterjährig werden laufend Lesungen organisiert und die AutorInnen auf die verdiente Bühne geholt. Bereits am 28. März nimmt der Ohrenschmaus beim 2. Österreichischen Vorlesetag teil. Um 18 Uhr geht es in der Bücherei Philadelphiabrücke in Wien los. Der Eintritt ist frei, Barrierefreiheit ist gegeben. Um Einladungen zu weiteren Lesungen zu erhalten, kann man sich unter literaturpreis(at)ohrenschmaus.net zum Newsletter anmelden.

Gemeinsam mit den Partnerorganisationen Caritas, Diakonie, Jugend am Werk, Lebenshilfe und Vienna People First bedankt sich der Literaturpreis Ohrenschmaus bei den Sponsoren, die bis dato ihre Unterstützung 2019 zugesagt haben: Erste Group Bank AG, Katharina Turnauer Privatstiftung (KTP), MA 7 – Kulturabteilung der Stadt Wien, MuseumsQuartier Wien, Österreichische Lotterien, Österreichische Post AG, Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, Zotter Schokoladen Manufaktur GmbH.