Wirkungsbericht 2016

Wir > Ich
Mut > Angst
Liebe > Hass

Die Welt wird immer mehr zum globalen Dorf. Nachrichten in Echtzeit zeigen, dass Vieles von dem,was andernorts passiert, mit uns und dem Ganzen der Welt zu tun hat. Der Klimawandel etwa, der in weiten Teilen Afrikas zu verheerender Dürre führt, wurde am wenigsten von jenen Menschen verursacht, die nun am meisten darunter leiden.

Wir sind angesichts der Hungerkatastrophe in Afrika und des Syrien-Konflikts gefordert, aber auch im Blick auf Menschen in Not in Österreich,etwa wenn es um Pflege, Arbeitslosigkeit und Wohnen geht. Ich weiß: Die vielfältigen Herausforderungen,die Gleichzeitigkeit all das kann ein Gefühl der Überforderung auslösen. Es gibt Menschen, die darauf mit Egoismus oder Hetze reagieren. Als Caritas wollen wir für eine andere, eine tragfähigere Antwort werben, und die heißt Zusammenhalt.

Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam mehr erreichen. Mut ist größer als Angst, Liebe größer als Hass. Caritas Präsident Michael Landau überzeugt sich in Äthiopien, wie die Hilfe aus Österreich ankommt. Die folgenden Seiten zeigen das vielfältige Engagement tausender freiwilliger und hauptamtlicher Helferinnen und Helfer. Ich lade Sie ein, der Frage Raum zu geben: Was lässt Sie selbst und die Gesellschaft in der Hoffnung und Zuversicht wachsen? Für mich persönlich ist es die tagtägliche Erfahrung der Mitmenschlichkeit.

Die Österreicherinnen und Österreicher sind bereit, solidarisch zuhandeln. Dieses "große Herz" ist ein kostbarer Schatz. Denn das ist es, was uns als Gemeinschaft ausmacht und zusammenhält: Solidarität und Nächstenliebe.

In diesem Sinne ein herzliches Danke für Ihre Unterstützung!

Michael Landau

Caritas Präsident