Kinder spielerisch fördern und begeistern


Wann: 24.10.16 / 14:30

Wo: Medienraum, Senioren- und Pflegewohnhaus Graz-St. Peter, Hubertusstraße 6

Wenn Erwachsene spielen, wollen sie sich zerstreuen, entspannen oder ablenken. Kinder spielen, weil sie spielen wollen. Das ganze Leben dreht sich in dieser Lebensphase ums Spielen. Das ist die Art, wie Kinder Schritt für Schritt die Welt erobern, ihre Fähigkeiten entwickeln und schulen. Dieser Workshop bietet die Möglichkeit, Spiele und Methoden kennen zu lernen, die Kinder in ihrer Entwicklung fördern, die sowohl in der Einzelbetreuung, in der Kleingruppe, aber auch in interkulturellen Gruppen eingesetzt werden können.

INHALTE & ZIELE:

  • Spiele, Lieder und Tänze in der Betreuungsarbeit von Kindern
  • Kennenlernen von (interkulturellen) Spielmethoden
  • Einblick in die Entwicklung von Kindern und altersadäquaten Fördermöglichkeiten erhalten
  • Möglichkeiten zum persönlichen Ausprobieren

METHODEN:

  • Praktische Ideen anwenden
  • Spiele und Methoden in der Betreuungsarbeit mit Kindern
  • Fragen und Erfahrungen der TeilnehmerInnen austauschen

BESONDERS INTERESSANT FÜR:

  • Freiwillige in der Begleitung und Betreuung von Kindern (im Alter von 3 - ca. 8 Jahren) in verschiedensten Caritas-Einrichtungen, z. B. Frauenwohnhaus, Haus Elisabeth, Lerncafés, Familienhaus St. Christoph, Flüchtlingsunterbringungen, Projekt Startfee, …
  • PraktikantInnen, Zivildiener

REFERENTIN:

Sr. Roswitha Bauer
Leiterin des interkulturellen Caritas-Kindergartens „Mariengasse“ in Graz (mit Kindern aus 34 Nationen)


Termin: Montag, 24. Oktober 2016, 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Medienraum, Senioren- und Pflegewohnhaus Graz-St. Peter, Hubertusstraße 6

TeilnehmerInnen: max. 20

Kosten: € 30.–

Anmeldung: bis 10. Oktober 2016