Kultur.LEBEN präsentiert: Yunus Kaya & Jalas Chamber Orchestra


Wann: 16.06.19 / 19:30

Wo: Remise Bludenz

Ein Klassik-Highlight bietet die Kultur.LEBEN Reihe zum Abschluss des Frühjahr/Sommerprogramms. Der Pianist Yunus Kaya ist zusammen mit dem finnischen Kammerorchester Jalas Chamber und ihrem Dirigenten Juhani Numminen am 16. Juni, 19.30 Uhr, in der Remise Bludenz zu Gast. Auf dem Programm stehen Werke von Haydn, Mozart, Sibelius, Merikanto und Kuula. 

Es wird ein besonderes Konzerterlebnis, denn nicht nur der Vorarlberger Pianist mit türkischen Wurzeln Yunus Kaya ist ein gefragter Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter, sondern auch das finnische Jalas Chamber Orchestra ist zusammen mit seinem Dirigenten und künstlerischem Leiter Juhani Numminen international bekannt. Letzterer studierte Violine und Dirigieren an der Sibelius Akademie in Helsinki und im Konservatorium in Turku. Zu seinen Lehrern zählen Simon Parmet, Jorma Panula, Tuomas Hannikainen, Arvīds Jansons, Igor Markevitch und Kurt Masur. Er war Mitglied in den Philharmonischen Orchestern in Helsinki, Turku und Pori, wo er zudem als Konzertmeister wirkte. Das Jalas Chamber Orchestra, das er seit 20 Jahren leitet, besteht aus einer Gruppe von professionellen Musikern, Studierenden sowie Laien. Zahlreiche Konzerte führen das Orchester mit seinem Dirigenten immer wieder in das europäische Ausland.

Yunus Kaya führt eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Auftritte wie etwa beim Salzburger Kammermusikfestival, beim Internationalen Bodenseefestival und bei der Chopin-Gesellschaft Vorarlberg bezeugen dies. Solistisch trat er u.a. mit Orchestern wie dem Russischen Philharmonischen Orchester „Klassika“, dem Symphonieorchester Vorarlberg und dem Collegium Instrumentale Dornbirn auf. Yunus Kaya studierte am Vorarlberger Landeskonservatorium bei Ferenc Bognár und an der Universität Mozarteum Salzburg bei Imre Rohmann. Er erhielt 2008 das Bösendorfer-Stipendium und war 2012 Stipendiat der von Yehudi Menuhin gegründeten Organisation „Live Music Now“.

Der Erlös des Abends kommt komplett einem Caritas Projekt für Aidswaisen in Äthiopien zu gute. Mehr Infos unter www.kultur-leben.at.
Karten: Hypobanken und Tourismusbüro Bludenz, T.: 05552 63621-790

Rückfragehinweis

Isabell Rudolph, i.rudolph(at)nueziders.at,T:0664 314 6000, Projektinfo zu Hanna Teshomes Waisenhaus: Caritas Vorarlberg, T: 05522/200-1038, Fax 05522/200-1005, www.caritas-vorarlberg.at,SPENDENKONTO: Hypo Bank, KtoNr. 220113124, BLZ 58000
Weitere Infos unter: www.kultur-leben.at
Mit freundlicher Unterstützung von der Stadt Bludenz, BLUDENZ KULTUR, der Gemeinde Nüziders und kult pur Nüziders.