10. Kärntner Soziale Dialog Konferenz


Wann: 17.10.19 / 09:00 - 17.10.19 / 13:30

Wo: Klagenfurt

Organisator: Kärntner Armutsnetzwerk

Wohnen ist mehr… als du denkst! -  Fachtagung zur Wohnungsnot

17. Oktober 2019, 9-13.30 Uhr
im Hilda-Schärf-Haus der Volkshilfe
(Platzgasse 18, 9020 Klagenfurt)

Die 10. Kärntner Soziale Dialog Konferenz widmet sich dem existenziellen Thema des bedarfsgerechten Wohnens. Wohnkostenüberlastungen sind für einkommensschwache Haushalte eine monatlich wiederkehrende Realität. Unter Wohnungsnot leiden besonders armutsbetroffene und armutsgefährdete Menschen. Während die Wohnungslosenhilfe die individuellen Ursachen, die in eine prekäre Wohnsituation oder gar zum Wohnungsverlust geführt haben, bearbeiten kann, braucht es auf struktureller Ebene das Zusammenwirken verschiedener AkteurInnen.Privatisierung des sozialen Wohnbaus, die Kostenentwicklung am Mietsektor, Zugangshürden zu Wohnraum für ausgrenzungsgefährdete Menschen und Kürzungen von Sozialleistungen seien exemplarisch als Faktoren genannt, welche die adäquate Versorgung mit ausreichendem und leistbarem Wohnraum erschweren.Wir fragen: Mit welchen Formen des sozialen Wohnbaus kann den derzeitigen Herausforderungen in der Wohnversorgung effektiv entgegengetreten werden?

Ausgehend von einer Bestandsaufnahme der Wohnungslosenhilfe in Kärnten wird aufgezeigt, welche Formen des sozialen Wohnbaus durch ein Zusammenwirken von Politik, Verwaltung, gemeinnützigen Wohnbauträgern und den Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe möglich sind. Sie sind eingeladen, die vorgestellten Best-Practice-Beispiele mittels Ihrer Erfahrungen zu vertiefen und mit uns über mögliche Strategien, Maßnahmen und Handlungsempfehlungen einer leistbaren und nachhaltigen Wohnversorgung zu diskutieren.

Programm

Ab 08.30 Uhr
Check in

09 Uhr
Begrüßung

  • LH Stv.in Beate Prettner / Kärntner Landesregierung
  • Ewald Wiedenbauer / Präsident der Volkshilfe Kärnten
  • Christian Eile / Obmann des Kärntner Netzwerkes gegen Armut und soziale Ausgrenzung


09.20 Uhr
Power Walk - Cornelia Leitner

09.40 Uhr
Diagnose Wohnungslos. Zwischen individuellen Problemlagen und strukturellen Ursachen - Cornelia Kössldorfer und Mara Lesjak

10.45 Uhr
Parallele Workshops

  1. Kooperation als Strategie. Zusammenspiel von Wohnungslosenhilfe, Politik, Verwaltung und gemeinnützigen Wohnbauträgern in Vorarlberg - Michael Hämmerle
  2. Lebenswelten von Wohnungslosen verstehen und begreifen - Susanne Peter und Katrin Starc
  3. meinzuhaus.at: Herausforderungen in der Planung und Umsetzung eines gemeinnützigen Angebotes zeitlich befristeten Wohnraums - Torsten Bichler und Georg Leitinger


12 Uhr
Zusammenführung von Ressourcen und Erwartungen

12.45 Uhr
- Mittagsimbiss vom Vinzibus

Durch das Programm führt:

Iris Elisabeth Straßer / Netzwerk Verantwortung zeigen und Präsidentin der Katholischen Aktion

Die Teilnahme ist kostenfrei.

WoSaMa bittet um Schlafsäcke als Spende.

Anmeldung

Da die TeilnehmerInnenzahl begrenzt ist, bitten wir um baldige Anmeldung unter: E-Mail: office(at)armutsnetzwerk.at oder Telefon: +43 676 34 29 448, auch alle Details unter https://www.armutsnetzwerk.at/news/detail/

Rahmenprogramm

Portraits- und Geschichten-Ausstellung: „Wohnungslosigkeit sichtbar machen“ im Veranstaltungssaal und Foyer