Termine

Sozialleistungen für Asyl- und Subsidiär Schutzberechtigte

Wann: 25.09.19 / 13:00 - 25.09.19 / 16:00

Wo: Stephansplatz 6, Stiege 1, 6. Stock, 1010 Wien, Raum 601

In diesem Workshop werden die Referentinnen darauf eingehen, welche Ansprüche auf Sozialleistungen asyl- und subsidiär schutzberechtigte Menschen in Wien und Niederösterreich haben.

Bunter Nachmittag für Menschen, deren Vergesslichkeit ein Problem ist (September)

Wann: 25.09.19 / 14:00

Wo: Lokal Schlossplatzl, Schlossgarten 2, 3812 Groß Siegharts

Organisator: Caritas Kompetenzstelle Demenz und Stadtgemeinde Groß Siegharts

Wir möchten Geselligkeit, Lebensfreude und Abwechslung in den Alltag bringen. Pflegende Angehörige können so an einem Nachmittag entlastet werden. Das Angebot ist vielfältig und jahreszeitlich geprägt, es ist den Bedürfnissen, Neigungen und Möglichkeiten der Gäste angepasst ...

Fest und Vortrag im Seniorenwohnhaus St.Bernhard

Wann: 25.09.19 / 14:00

Wo: Seniorenwohnhaus St. Bernhard, Seminarraum III

Mit dieser Veranstaltung wollen wir am Weltalzheimertag gemeinsam ein Zeichen setzen, dass wir für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen eintreten: sie brauchen mehr Unterstützung in unserer Gesellschaft.

Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Alzheimer- und Demenzerkrankungen (September)

Wann: 25.09.19 / 17:00

Wo: Landesklinikum Mostviertel Amstetten-Mauer, Besprechungsraum Küche, 1. Stock, 3362 Mauer bei Amstetten

Organisator: SHG A+D Amstetten und Caritas Kompetenzstelle Demenz, DGKP Elisabeth Haller

Herzliche Einladung zum Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige von Menschen mit Alzheimer- und Demenzerkrankungen!

Besuchen Sie einen Gruppenabend, Sie werden sehen:

  • Sie sind nicht allein! Bei uns erfahren Sie wertschätzende Anteilnahme durch den Austausch mit Menschen in...

Lesung „Der Wurm ist ein Hund“ – Lebensgeschichten wohnungsloser Männer

Wann: 25.09.19 / 19:30

Wo: Franziskushaus Ried

Die Autoren Ulrich Volmer (ehemaliger Leiter der Caritas Einrichtung „Hartlauerhof“ für wohnungslose Männer) und Helmut Küblböck präsentieren außergewöhnliche Biographien von Menschen, die, meist dem Rand der Gesellschaft zugeordnet, sonst wenig Beachtung finden.