Ägypten: Mit Kleinkrediten gegen die Armut

Bereits kleine Kredite ermöglichen den Menschen in Ägypten den Start in die Selbständigkeit und wirtschaftliche Unabhängigkeit.

Weiter

Unterstützung von Straßenkindern in Alexandria - Ägypten

Die Caritas Alexandria betreut Straßenkinder mit Streetwork, einer mobilen Krankenstation sowie einem Tageszentrum, das eine Notschlafstelle, medizinische und psychologische Betreuung sowie Bildungs- und Beschäftigungsangebote unter einem Dach vereint.

Weiter

Schutz und Wiedereingliederung von Straßenkindern in Ségou - Mali

Das Straßenkinderzentrum AET in Ségou ist ein Zufluchtsort, wo die Kinder Schutz, Verständnis und Hilfe finden und sich von dem harten Leben auf der Straße erholen können.

Weiter

Schulausbildung für Kinder in Nairobi - Kenia

Das Projekt befindet sich in einem der elendsten Slums von Nairobi. Die Schwestern betreiben eine Primary School und eine Secondary School. Ziel ist es, die Kinder von der Straße in die Schule zu holen, denn Bildung ist nach wie vor die einzige Chance, um dem Elend aus den Slums zu entfliehen. Knapp 1.000 Kinder besuchen täglich die Schulen.

Weiter

Schulbildung für Waisen und andere bedürftige Kinder - Burkina Faso

300 betroffene Kinder werden in diesem Projekt nach Bedarf bei der Suche nach geeigneten Pflegefamilien, materiell (Schulgeld, Schulsachen, Kleidung, Nahrung, Hygieneartikel etc.) und durch Beratung und Begleitung unterstützt, um die Ausbildung der Kinder und damit ihre Zukunftschancen sicherzustellen.

Weiter

Nachhaltige Landwirtschaft in Rimenze - Südsudan

Seit 2010 fördert die Caritas Österreich ein Projekt der nachhaltigen Landwirtschaft zur Verbesserung der Ernährungssituation in dem vom Bürgerkrieg heimgesuchten Südsudan.

Weiter

Essen macht groß und stark - DR Kongo

1.700 unterernährte Babys und Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahre werden jährlich in drei Gesundheitszentren in Vororten von Kinshasa "aufgepäppelt".

Weiter

Betreuung von Flüchtlingen aus Burundi im Camp Mahama (Ruanda)

Rund 5.350 besonders bedürftige Flüchtlinge werden im Camp Mahama in Ruanda unterstützt. Es werden Lebensmittel verteilt, psychosoziale Hilfe wird angeboten und Schulungen zur Konfliktlösung werden durchgeführt. Außerdem wird die wirtschaftliche Situation der Flüchtlinge durch einkommensschaffende Maßnahmen und das Anlegen von kleinen Gemüsefeldern und Küchengärten verbessert.

Weiter

Kleines Wunder im Flüchtlingselend - Mali

Busbahnhof von Bamako, der Hauptstadt Malis. Jean-Paul ist gerade angekommen. Nicht freiwillig.

Weiter

Straßenkinderzentrum Ségou - Mali

Kinder, die auf der Straße leben, bekommen im AET Segou nicht nur Nahrung und Unterkunft, sondern auch Liebe und Geborgenheit.

Weiter