Ägypten: Dem Elend entflohen

In Alexandria finden Straßenkinder in einer betreuten Wohngemeinschaft ein neues Zuhause.

Tausende Kinder kämpfen auf den Straßen von Alexandria täglich um ihr Überleben. In einer Betreuten Wohngemeinschaft sollen Sie ein neues Zuhause finden und Perspektiven für eine bessere Zukunft entwickeln. So werden dort etwa alle Grundbedürfnisse wie Nahrung und medizinische Versorgung sicher gestellt. Die intensive Betreuung sowie die sozialpädagogischen und psychologischen Maßnahmen stärken und fördern die Sicherheit und das Selbstwertgefühl der jungen Bewohner. Aktivitäten wie Basteln, Musizieren oder Malen unterstützen einerseits die Therapie und machen natürlich auch einfach Spaß. Viele der Kinder entdecken so ihre verborgenen Talente und Stärken. Langfristiges Ziel des Projekts ist die Rückkehr in das Gemeinschaftsleben.

Bitte unterstützen Sie Ägyptens Straßenkinder mit Ihrer Spende!

  • Vier Ägyptische Jugendliche im Betreuten Wohnen für Straßenkinder in Alexandria.

    © Caritas Salzburg

  • Ein Junge im Betreuten Wohnen für Straßenkinder in Alexandria, Ägypten

  • Ein Jugendlicher beim Violine-Spielen im Betreuten Wohnen für Straßenkinder in Alexandria.

    © Caritas Salzburg

  • Eine Frau bereitet das Essen für die Kinder zu.

    © Caritas Salzburg

  • Der Schlafraum im Betreuten Wohnen für Straßenkinder in Alexandria.

    © Caritas Salzburg

  • Vier Ägyptische Jugendliche im Betreuten Wohnen für Straßenkinder in Alexandria.
  • Ein Junge im Betreuten Wohnen für Straßenkinder in Alexandria, Ägypten
  • Ein Jugendlicher beim Violine-Spielen im Betreuten Wohnen für Straßenkinder in Alexandria.
  • Eine Frau bereitet das Essen für die Kinder zu.
  • Der Schlafraum im Betreuten Wohnen für Straßenkinder in Alexandria.