Schule als ,,Ort der Heilung und Zukunft“ für Flüchtlingskinder - Jordanien/Fuheis und Amman

Armut, traumatische Erfahrungen und versäumte Schuljahre durch Flucht und Krieg: Viele Gründe machen syrischen Flüchtlingskindern den Schulbesuch in Jordanien schwer oder unmöglich. Ein Schulprojekt der Caritas ermöglicht ihnen in Fuheis und Amman Schulbesuch und psychologische Betreuung.

Dina* (12) sitzt im Nachhilfeunterricht der „Melkite School of Fuheis“ und wandelt englische Verben ab. Das Mädchen und seine SchulkollegInnen haben eines gemeinsam: Sie stammen aus Syrien. Der seit mittlerweile sechs Jahren tobende Krieg in ihrer Heimat hat ihre Familien in die Flucht getrieben und nach Jordanien geführt – in jenes Nachbarland im Nahen Osten, das laut dem Flüchtlingshilfswerk UNHCR 655.000 offiziell registrierte SyrerInnen aufgenommen hat, mehr als die Hälfte davon Kinder.

Um geflüchteten Familien wieder Zukunftsperspektiven zu geben, braucht es neben humanitärer Hilfe vor Ort vor allem auch die Integration von Flüchtlingskindern in das lokale Bildungssystem. Die droht allerdings oft an praktischen Herausforderungen zu scheitern: Viele Eltern können die Fahrtkosten zur Schule nicht aufbringen. Oft haben Kinder mehrere Schuljahre versäumt und folgen dem Unterricht nur schwer. Zusätzlich erschweren traumatische Erfahrungen die Konzentration und Eingliederung.

Berufswunsch Englischlehrerin

Dina hat es im Unterschied zu vielen anderen Flüchtlingskindern gut getroffen. Da sie und ihre Angehörigen Familienanschluss in Jordanien haben und ihre Eltern rasch einen Job finden konnten, blieb ihr das Wohnen in übervollen Flüchtlingscamps oder baufälligen, schäbig-kalten Kellerabteils und die illegale Kinderarbeit erspart. Das Mädchen folgt voller Freude dem Nachhilfeunterricht in der ,,Melkite School of Fuheis“ und hat schon viel gelernt. Sie will Englischlehrerin werden – sehr zur Erleichterung ihrer Mutter Aicha*, die sich für ihre Kinder eine gute Ausbildung wünscht, „damit diese nicht wie ich unter Flucht und Armut leiden müssen“.

Ganzheitlicher Ansatz

Seit Anfang 2015 engagiert sich daher die Caritas Österreich in Zusammenarbeit mit weiteren Hilfsorganisationen mit einem regionalen Bildungsprogramm für 1400 syrische Flüchtlingskinder in fünf Schulen in Jordanien.

Der ganzheitliche Ansatz umfasst vier Säulen zur Förderung der Kinder:

  • Zugang zu Bildung für 3-bis 15-jährige sowie Unterstützung in Form von Fahrten zum Unterricht, Schulmaterialien, gesunde Jause und Förderung der Infrastruktur von Partnerschulen
  • Mentale Stärkung in Form von psychosozialen und psychotherapeutischen Maßnahmen
  • Aktivitäten zur Förderung des sozialen Zusammenhaltes
  • Stärkung von Familien durch Weiterbildungsmöglichkeiten

Rückkehr in gewisse Normalität

Die Caritas Kärnten unterstützt in diesem Rahmen rund 280 SchülerInnen an der ,,Melkite School of Fuheis“ und der "Melkite School of Hashmi". Theresa Sacher von der Caritas Kärnten: ,,Es geht darum, zu verhindern, dass aus den Flüchtlingskindern eine verlorene Generation wird. Wir begleiten sie und deren Familien auf ihrem Weg zurück in eine gewisse Normalität. Dazu gehören neben Kindergartenbesuch, Aufholunterricht oder Nachhilfestunden auch Freizeitaktivitäten und Lebenskompetenztraining.“ Wie es Samar Bandak von der Caritas Jordanien ausdrückt: ,,Hier geht es um weit mehr als nur um Bildung. Die Schule ist für die Flüchtlingskinder und deren Familien auch ein Ort der Heilung.“

Helfen Sie bitte mit, dass Kinder wie Dina Zugang zu Bildung und damit Zukunftsperspektiven haben.
* Name geändert

  • Zu Besuch bei einer syrischen Familie in Fuheis

  • Entspannter Mathemathikunterricht

  • Im Kindergarten der Melkite School of Hashmi werden die arabischen Bezeichnungen für Körperteile geübt.

  • Genug Zeit für Fragen

  • Caritas Direktor Josef Marketz im Kindergarten der Melkite School of Hasmi

  • Motiviert trotz Kälte

  • Herzliche Begrüßung in der Melkite School of Hashmi

  • Zur Jause gehört auch Obst – Kindergarten Melkite School of Fuheis

  • Gelernt wird nicht nur Englisch

  • Erdbeeren-Ausmalen im Kindergarten der Melkite School of Fuheis

  • Schulhof "Melkite School of Fuheis"

  • Gemeinsam schneller eingewöhnen

  • Ein „Danke“ aus dem Kindergarten der Melkite School of Fuheis

  • Die Schuljause ist fixer Bestandteil des Programmes, um regelmäßige Mahlzeiten der Kinder zu garantieren.

  • Freundlicher Abschied nach dem Familienbesuch in Amman

  • Amman – Stadt auf Hügeln

  • Stadtbild Amman

Multimedia-Reportage

Eine Multimedia-Reportage nimmt Sie mit auf eine Reise nach Jordanien! Fotos und Videos, die unsere Projektreferentin Theresa Sacher im Dezember 2017 aufgenommen hat, zeigen anschaulich und eindrucksvoll wie den Kindern und ihren Familien vor Ort geholfen wird.

Helfen Sie Kindern in Not!

Wenn ein Projekt zu Ende geht, werden verbleibende und neue Spendenmittel für andere Projekte der Caritas verwendet.