Lernen auf der Flucht - Libanon, Jordanien

Der anhaltende Bürgerkrieg in Syrien zwingt die Menschen seit sechs Jahren ihr Zuhause zu verlassen. Im Libanon und in Jordanien leben hunderttausende Flüchtlinge, darunter viele Kinder, die seit ihrer Flucht nicht mehr in die Schule gehen. Gemeinsam mit den Partnerorganisationen ermöglicht die Caritas Österreich syrischen Flüchtlingskindern Zugang zu Bildung und psychosozialer Betreuung.

Weiter

Libanon: Schulbildung für Migranten- und Flüchtlingskinder

Mehr als 100 Migranten- und Flüchtlingskinder aus den ärmsten Ländern Afrikas und Asiens erhalten im Projekt Beth Aleph jeden Tag Unterricht und ein warmes Mittagessen.

Weiter

Libanon: Schutz und Perspektiven für syrische Flüchtlingskinder

Im Internat der Barmherzigen Schwestern in Broumana finden syrische Flüchtlingskinder liebevolle Aufnahme und bekommen in der angeschlossenen Schule eine gute Ausbildung.

Weiter

Nahrungsmittel und Winterhilfsgüter für Flüchtlinge - Syrien

Auch mehr als fünf Jahre nach Ausbruch der Syrienkrise ist kein Ende der Gewalt und des menschlichen Leides absehbar. Die Caritas leistet einen wichtigen Beitrag, um das Überleben der Flüchtlingen im Nordwesten Syriens sichern, indem sie die Menschen mit Nahrungsmitteln und Winterhilfspaketen unterstützt.

Weiter

Unterstützung beim Aufbau der lokalen Zivilgesellschaft - Myanmar

Seit 2010 befindet sich Myanmar in einem Öffnungs- und Demokratisierungsprozess, der die 54 Jahre andauernde Militärdiktatur beenden soll. Die Zivilgesellschaft konnte sich in dieser Zeit nur begrenzt formieren und war starken Einschränkungen unterworfen, die Bevölkerung hat nur wenig Information über ihre eigenen Rechte.

Weiter