Libanon: Schutz und Zuflucht für Migrantinnen

An die 200.000 ArbeitsmigrantInnen leben im Libanon, trotz der unsicheren politischen Situation. Die Frauen kommen, meist über Agenturen, aus den ärmsten Ländern Afrikas und Asiens, um hier für ihre Familien Geld zu verdienen. Im Libanon sind sie als "maids" jedoch weitgehend recht- und schutzlos und oft Opfer von Menschenrechtsverletzungen. Viele von ihnen werden Opfer von Ausbeutung von Seiten ihres Arbeitgebers, der sie nicht bezahlt, ihnen Arbeit fast rund um die Uhr aufzwingt, ihnen kaum Essen gibt oder sie physisch, verbal und in den schlimmsten Fällen auch sexuell missbraucht. Da die Mehrheit der Arbeitgeber die Ausweispapiere ihrer Hausangestellten bis zum Ende der Vertragsperiode konfisziert, begeben sich die Frauen in die Illegalität, wenn sie aus dem Haus fliehen und riskieren, verhaftet und eingesperrt zu werden.

Im Frauenhaus der Caritas in Rayfoun nördlich von Beirut finden bis zu 100 Frauen - oft mit ihren Kindern - ein Dach über dem Kopf und Zuflucht. Das Haus bietet diesen verwundbaren Frauen und ihren Kindern ein sicheres Umfeld, gewährleistet ihre Versorgung und leistet anwaltschaftliche Unterstützung. Die Mitarbeiterinnen begleiten sie zu Behördenterminen oder zum Gericht und helfen ihnen dabei, die Heimreise oder eine Aufenthaltsgenehmigung zu organisieren. Die Frauen sind oft durch das Erlebte traumatisiert durch ihre Erlebnisse und brauchen psychologische und medizinische Betreuung. Um diesen Frauen auch in Zukunft in ihrer Notsituation beistehen zu können, werden dringend Spenden benötigt.

Frauenhaus Rayfoun im Libanon

Im Frauenhaus Rayfoun

Bitte helfen Sie!

Mit Ihrer Hilfe geben wir hilfesuchenden ArbeitsmigrantInnen eine sichere Zuflucht!

  • Zwei ArbeitsmigrantInnen, die auf der Flucht vor ihren Arbeitgebern Schutz im Frauenhaus Rayfoun im Libanon gefunden haben.

    © Caritas Salzburg

  • Die Frontseite des Frauenhauses Rayfoun im Libanon.

    © Caritas Salzburg

  • Drei Bewohnerinnen des Frauenhauses Rayfoun beim gemeinsamen Kochen.

    © Caritas Salzburg

  • Drei Bewohnerinnen des Frauenhauses Rayfoun beim Lernen.

    © Caritas Salzburg

  • Drei Frauen, die im Frauenhaus Rayfoung leben.

    © Caritas Salzburg

  • Ein Schlafraum im Frauenhaus Rayfoun.

    © Caritas Salzburg

  • Zwei ArbeitsmigrantInnen, die auf der Flucht vor ihren Arbeitgebern Schutz im Frauenhaus Rayfoun im Libanon gefunden haben.
  • Die Frontseite des Frauenhauses Rayfoun im Libanon.
  • Drei Bewohnerinnen des Frauenhauses Rayfoun beim gemeinsamen Kochen.
  • Drei Bewohnerinnen des Frauenhauses Rayfoun beim Lernen.
  • Drei Frauen, die im Frauenhaus Rayfoung leben.
  • Ein Schlafraum im Frauenhaus Rayfoun.