Integration statt Ausgrenzung - DR Kongo

Dieses Projekt wird gefördert mit Geldern der Europäischen Union und der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit.

Die Provinz Katanga ist eine der politisch und ökonomisch bedeutendsten Provinzen der DR Kongo. Durch die Unterstützung der ADA und EuropeAid konnte ein Projekt umgesetzt werden, bei dem Menschen mit Behinderungen stärker in die Gesellschaft integriert werden sollen. Katanga könnte damit zum Vorbild für andere Provinzen werden.

Das Projekt fördert Organisationen, die eine Verbesserung der Lebensbedingungen für Menschen mit Behinderungen erreichen. Mit eingebunden sind zahlreiche Organisationen, Elternvereine, Schulen, Sportvereine, lokale Autoritäten sowie die wesentlichen politischen Funktionäre der Provinz. Durch das Projekt soll eine Vernetzung verschiedener AkteurInnen stattfinden um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

Diese zivilgesellschaftliche Plattform ermöglicht einen Dialog mit den politischen EntscheidungsträgerInnen über verschiedene Themen, beispielsweise die Verringerung der Armut und gesellschaftliche Einbindung von Menschen mit Behinderung. Entsprechende Maßnahmen zur Zielerreichung können so gemeinsam vorangetrieben werden. So etwa die Förderung des inklusiven Turnunterrichts in Schulen oder die Barrierefreiheit von Wahllokalen. Vor allem in Hinblick auf die Parlaments- und Präsidentschaftswaglen 2016 ein wichtiger Punkt. 

Das zentrale Projektziel ist die Inklusion von Menschen, insbesondere Kindern, mit Behinderungen. Durch politische Maßnahmen zur Armutsbekämpfung, sowie Einbeziehung der lokalen Bevölkerung soll diskriminierung verhindert werden. Durch den Einfluss von Menschen mit Behinderungen (sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen im Namen von Menschen mit Behinderungen) auf politischer Ebene kann außerdem eine Selbstermächtigung gefördert werden. Dies bedeutet auch einen Zuwachs an Demokratie.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie Menschen mit Behinderung die Teilhabe an der Gesellschaft.

  • Qualifikationsspiel in Sitzvolleyball zweier Sportvereine

    Qualifikationsspiel in Sitzvolleyball zweier Sportvereine

  • Damenmannschaft im Sitzvolleybal bei einem Finalspiel in Lubumbashi

    Damenmannschaft im Sitzvolleybal bei einem Finalspiel in Lubumbashi

Dieses Projekt wird mit Mitteln der Austrian Development Agency und der Europäischen Union finanziert