Auslandsprojekte der Caritas

Schulausbildung für Kinder in Nairobi - Kenia

Das Projekt befindet sich in einem der elendsten Slums von Nairobi. Die Schwestern betreiben eine Primary School und eine Secondary School. Ziel ist es, die Kinder von der Straße in die Schule zu holen, denn Bildung ist nach wie vor die einzige Chance, um dem Elend aus den Slums zu entfliehen. Knapp 1.000 Kinder besuchen täglich die Schulen.

Weiter

Frauenhaus für Flüchtlinge - Libanon

Häusliche Gewalt tritt verstärkt in Familien auf, die von bewaffneten Konflikten, Flucht und extremer materieller Not betroffen sind. Im von der Caritas seit Mitte 2014 finanzierten Frauenhaus in Chekka finden syrische Flüchtlingsfrauen mit ihren Kindern Schutz und Betreuung.

Weiter

Altern in Würde - Bosnien und Herzegowina

Besonders viele ältere Menschen sind in Bosnien und Herzegowina von Armut betroffen. Für sie bietet die Caritas mobile Hauskrankenpflege an.

Altern in Würde - Bosnien

Weiter

Mit Kleintraktoren gegen Hunger - Südsudan

Die kriegerischen Auseinandersetzungen haben im Südsudan zu einer katastrophalen Ernährungssituation geführt. Hoffnung bringt eine Schulungsfarm. Dort lernen 1.000 Bauernfamilien, ihre Erträge zu steigern.

Weiter

Nahrungsmittelhilfe für Bürgerkriegs-Vertriebene in Juba - Südsudan

Im Südsudan mussten seit Ausbruch des Bürgerkriegs rund 4 Millionen Menschen - ein Drittel der Bevölkerung - vor Gewalt und Konflikt flüchten. Viele von ihnen fanden nach monatelangen Märschen in der Pfarre Gumbo in der Hauptstadt Juba sichere Aufnahme. Im dortigen Flüchtlingscamp leben seit Juli 2016 15.000 Menschen, vor allem Frauen und Kinder. Die österreichische Caritas unterstützt die Pfarre seither mit humanitären Gütern, zB medizinischen...

Weiter