Auslandsprojekte der Caritas

Lernen auf der Flucht - Libanon, Jordanien

Durch den anhaltenden Bürgerkrieg in Syrien mussten mehr als 4 Millionen Menschen in die Nachbarländer fliehen. Viele der schulpflichtigen syrischen Kinder im Libanon und in Jordanien können keine Schule besuchen. Es fehlt an Ausbildungsplätzen und an finanziellen Möglichkeiten der Eltern. Zusätzlich haben viele Kinder durch die Flucht viele Unterrichtsstunden versäumt und finden kaum noch Anschluss.

 

Weiter

Frauenhaus für Flüchtlinge - Libanon

Häusliche Gewalt tritt verstärkt in Familien auf, die von bewaffneten Konflikten, Flucht und extremer materieller Not betroffen sind. Im von der Caritas seit Mitte 2014 finanzierten Frauenhaus in Chekka finden syrische Flüchtlingsfrauen mit ihren Kindern Schutz und Betreuung.

Weiter

Kapazitätsaufbau für humanitäre Hilfe

PEACH – „European-Asian Partnership for Building Capacities in Humanitarian Action”

Weiter

Libanon: Schutz und Zuflucht für Migrantinnen

Im Caritas-Frauenhaus in Rayfoun finden afrikanische und asiatische Arbeitsmigrantinnen und Flüchtlingsfrauen mit ihren Kindern in besonderen Notsituationen Unterkunft, Schutz und Beistand.

Weiter

Satt und Gesund - Burkina Faso

Ernährungszentren sind Hoffnungsorte für viele Mütter mit unterernährten Kindern. In der Diözese Dori in Burkina Faso stehen drei dieser Anlaufstellen. Mangel- und Unterernährung und deren Ursachen werden in Djibo, Gorom-Gorom und Liki der Kampf angesagt. Konkrete Hilfe und viel Bildungsarbeit werden geboten.

Weiter