Auslandsprojekte der Caritas

Das Nötigste für armutsbetroffene, (geflüchtete) Familien - Jordanien

Die Syrienkrise und der im vergangenen Jahr ausgebrochene Konflikt im Irak haben verheerende Auswirkungen auf den gesamten Nahen Osten. Jordanien hat bisher mehr als 655.000 syrische und mehr als 50.000 irakische Flüchtlinge aufgenommen und stößt in der Versorgung der zahlreichen Flüchtlinge an seine Grenzen.

Weiter

Hilfe zur Selbsthilfe für den Wiederaufbau in Gorkha, Nepal

Bei den Erdbeben im Frühjahr 2015 wurden nicht nur zahlreiche Wohnbezirke komplett zerstört. Auch unzählige Menschen wurden Opfer der Naturgewalten. Wir helfen beim Wiederaufbau.

Weiter

Ägypten: Mit Kleinkrediten gegen die Armut

Bereits kleine Kredite ermöglichen den Menschen in Ägypten den Start in die Selbständigkeit und wirtschaftliche Unabhängigkeit.

Weiter

Nahrungsmittelhilfe für Bürgerkriegs-Vertriebene in Juba - Südsudan

Im Südsudan mussten seit Ausbruch des Bürgerkriegs rund 4 Millionen Menschen - ein Drittel der Bevölkerung - vor Gewalt und Konflikt flüchten. Viele von ihnen fanden nach monatelangen Märschen in der Pfarre Gumbo in der Hauptstadt Juba sichere Aufnahme. Im dortigen Flüchtlingscamp leben seit Juli 2016 15.000 Menschen, vor allem Frauen und Kinder. Die österreichische Caritas unterstützt die Pfarre seither mit humanitären Gütern, zB medizinischen...

Weiter

Ägypten: Hoffnung für Straßenmädchen

Bis zu einer Million Straßenkinder leben in Ägypten, darunter immer mehr Mädchen. Ausbeutung, Missbrauch und Gewalt sind ihr tägliches Los. Die Caritas gibt ihnen eine Perspektive für die Zukunft.

Weiter