Hochwasser in Indien

„Jahrhundert-Flut“ in Indiens Bundesstaat Kerala – Caritas Österreich hilft vor Ort und bittet um Spenden!

Südindien wird von der schlimmsten Flut seit 100 Jahren heimgesucht. Jetzt braucht es Überlebenshilfe. Die Caritas leistet vor Ort Katastrophenhilfe, bitte helfen Sie jetzt mit!

Durch die Flut haben hunderte Menschen ihr Leben verloren. Laut Regierung mussten eine Million Menschen in Notunterkünften untergebracht und insgesamt bis zu 3,7 Millionen Menschen in diesen Camps versorgt werden.

Schreckliche Katastrophe bahnt sich an

„Die Menschen in Südindien sind an schweren Monsun-Regen und seine schlimmen Folgen gewöhnt. Dieses Mal allerdings bahnt sich eine schreckliche Katastrophe an: Jetzt, wo der Regen erstmals nachlässt, werden die enormen Schäden sichtbar und klar ist, wir müssen sofort helfen! Daher haben wir uns entschieden, unseren Mitarbeiter, den indischen Programm-Manger der Caritas Österreich,  Sunil Simon, nach Kerala zu entsenden, damit er die Nothilfe der Caritas Indien vor Ort unterstützen kann“, erklärt Caritas Auslandshilfechef Christoph Schweifer. 

Gefahr von Krankheiten und Epidemien

Eine der größten Herausforderungen ist es nun Krankheiten und Epidemien vorzubeugen und diese zu verhindern. Aus diesem Grund finden Verteilungen von Hygieneartikeln statt. Durch beschädigte Toiletten und das stehende Wasser ist die Gefahr von Krankheiten besonders hoch.

  • Hochwasser-Opfer in Indien

  • Der Delegierte der Caritas Österreich, Sunil Simon, vor einem überschwemmten Gebiet am 23.08.2018

    Der Delegierte der Caritas Österreich, Sunil Simon, vor einem überschwemmten Gebiet am 23.08.2018

  • "Viele Familien sind zu den Nachbarn gezogen, weil ihr Haus komplett zerstört wurde", erzählt Sunil Simon.

    "Viele Familien sind zu den Nachbarn gezogen, weil ihr Haus komplett zerstört wurde", erzählt Sunil Simon.

  • Überflutetes und zusammengebrochene Brücke

  • Menschen vor abgegangener Lawine nach Monsun

  • Überflutete Häuser

  • Hochwasser-Opfer in Indien

  • Hochwasser-Opfer in Indien
  • Mitarbeiter der Caritas Österreich vor überschwemmten Gebiet
  • Mitarbeiter der Caritas Österreich mit Bewohnern von Kerala in Indien
  • Überflutetes und zusammengebrochene Brücke
  • Menschen vor abgegangener Lawine nach Monsun
  • Überflutete Häuser
  • Hochwasser-Opfer in Indien

So hilft die Caritas den Opfern des Hochwassers

Derzeit verteilt die Caritas

  • Lebensmittel
  • Wasser
  • Hygieneartikel
  • Kleiderausgaben

in 24 betroffenen Diözesen im Bundesstaat Kerala, um die betroffene Bevölkerung zu unterstützen. Besonders für die arme Bevölkerung sind diese Lebensmittel überlebenswichtig, da sie in den Fluten nicht nur ihr Hab und Gut, sondern auch ihre Lebensmittelvorräte verloren haben.

Zusätzlich sind die landwirtschaftlichen Nutzflächen durch die Wassermassen zerstört worden, sodass in den nächsten Monaten nichts angebaut werden kann.  Die Caritas Österreich unterstützt den Emergency Appeal von Caritas Indien mit 30.000 Euro. Der indische Programm-Manager der Caritas Österreich, Sunil Simon, wird ab sofort die lokale Caritas in der Region mit der Koordination der Nothilfe unterstützen. 

Ihre Spende hilft!

Die Caritas leistet vor Ort Katastrophenhilfe, bitte helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende!