Guter Schulstart für Romakinder - Slowakei

Eine Lehrerin mit einer Gruppe von Kindern

Foto: Caritas

Stropkov ist eine Kleinstadt im Nordosten der Slowakei mit 11.000 EinwohnerInnen. Davon sind rund 1.100 Angehörige der Volksgruppe der Roma. Arbeitslosigkeit, schlechte Wohnsituation und kaum Zukunftsperspektiven prägen ihren Alltag. Eine gute Schulbildung ist für Romakinder die einzige Chance, damit sie einmal einen Beruf erlernen, eine Arbeit finden und Geld verdienen können. Viele Eltern sind AnalphabetInnen und können daher ihre Kinder bei den Hausaufgaben nicht unterstützen. Hinzu kommt, dass aufgrund der ärmlichen Wohnverhältnisse viele Zuhause weder Schreibtisch noch Ruhe zum Lernen haben

Nachteile für Roma-Kinder

Doch die Unterschiede beginnen bereits vor Schuleintritt. Nur wenige Romakinder besuchen den Kindergarten, sie haben kaum Spielzeug und nur wenige Romakinder werden durch Vorlesen, Malen und Basteln gefördert. Im Lerncafé der Caritas Kosicé erhalten 25 Kinder im Kindergarten bzw. Vorschulalter die notwendige Förderung, damit sie auf den Schulstart vorbereitet sind. Hier lernen sie spielerisch Slowakisch, erweitern ihre sozialen Kompetenzen, ihre Konzentrationsfähigkeit und vieles mehr. Auch die Familien werden in die Förderung ihrer Kinder miteinbezogen, so sollen Mütter oder Großmütter lernen, wie sie ihre Kleinen auch zu Hause fördern können und später beim Lernen unterstützen können.

Gesunde Jause

Hier wird gemeinsam gespielt, gebastelt, getanzt oder es finden Spaziergänge und Sport im Freien statt. Bevor die Kinder nach Hause gehen, erhalten sie eine gesunde Jause: Obst, belegte Brote, Milch, Joghurt und Saft. Eine gesunde Jause trägt zur ausgewogen Ernährung der Kinder bei. Wie wichtig diese Jause ist erleben unsere MitarbeiterInnen täglich, wenn sie mit Staunen beobachten welche großen Portionen die Kinder zu sich nehmen, denn Zuhause fehlt es häufig auch an ausreichender Ernährung.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, damit Kinder optimal gefördert werden  und Hoffnung auf eine bessere Zukunft haben.