Caritas – Kältetelefon startet im November

Wenn Sie den Schlafplatz einer obdachlosen Person sehen, dann melden Sie das bitte an das zuständige Kältetelefon. Niemand in Österreich muss sein Schlaflager im Winter im Freien haben.

Die Caritas öffnet österreichweit wieder die Leitungen des Kältetelefons.

Die Temperaturen werden für obdachlose Menschen unerträglich und zum Teil lebensbedrohlich. Bemerkt man, dass sich ein Mensch in der Kälte auf der Straße befindet, kann man mit einem Anruf beim Kältetelefon für die Betroffenen oft lebenswichtige Hilfe leisten. Die Sozialarbeiter*innen der Caritas können sie so, wenn nötig, mit einem Schlafplatz in einer Notschlafstelle, einer warmen Mahlzeit und frostsicheren Schlafsäcken versorgen.

Minusgrade sind für obdachlose Menschen nicht nur eine zusätzliche Belastung, sondern lebensgefährlich. Jeder Anruf kann Leben retten! „Wir wollen, dass niemand auf Österreichs Straßen erfriert. Je mehr Menschen die Nummer des jeweiligen Kältetelefons in ihrem Handy eingespeichert haben und anrufen, umso zuverlässiger können wir möglichst zeitnah dort sein, wo wir gebraucht werden“, so Anna Parr Generalsekretärin der Caritas Österreich.

In medizinischen Notfällen ist wie auch bisher ausnahmslos die Rettung unter dem Notruf 144 zu alarmieren. 

Wie können Sie obdachlosen Menschen in der Kälte helfen?

Wenn Sie einen obdachlosen Menschen bemerken, der in Kälte auf der Straße liegt, können Sie so helfen:

1. Ansprechen und fragen, ob Hilfe benötigt wird.

2. Für konkrete Hilfe kontaktieren Sie bitte eines der Caritas Kältetelefone oder eine Caritaseinrichtung.

3. In akut lebensbedrohlichen Situationen oder bei Gesundheitsgefährdung bitte unbedingt die Rettung unter 144 verständigen.

Kontaktmöglichkeiten in ganz Österreich

Alle Infos auch auf: https://www.caritas.at//obdachlosigkeit/

  • Wien - Kältetelefon: 01/ 480 45 53 (0-24 Uhr) - ab November bis Ende April
  • Eisenstadt - Kältetelefon: 0676/ 837 303 22 (8-22 Uhr) - ab November März 
  • Steiermark - Kältetelefon: 0676/ 880 15 8111 (18-24 Uhr) - ab 15. November
  • Kärnten - Kälte-Hotline: 0463/39 60 60 (18-6 Uhr) - ab 1. November Tagesstätte
    Eggerheim: 0463/ 555 60 37 (8-18 Uhr)
  • Salzburg - Kältetelefon: 0676/ 848 210 651 (0-24 Uhr) - Anfang November bis Ende März
  • Tirol - Kältetelefon: 0512/21 447 Tiroler Soziale Dienste (0-24 Uhr)
  • Vorarlberg - Caritas Center Feldkirch: 05522/ 200 1700 (8-12 und 13-16 Uhr).
    Notschlafstelle am Jahnplatz 4 in Feldkirch: 05522/ 200 1200 (16.30 - 8 Uhr).
    Caritas Café 05522/200 1570 Mo-Fr 8.30-14 Uhr, Sa 8.30-12 Uhr
  • Oberösterreich - In Linz kümmert sich im Auftrag des Magistrats der Verein B37 um das Streetwork.
    Kontakt: Verein B37, Telefon: 0732/77 67 67-560, E-Mail: kaelteschutz@b37.at
  • Niederösterreich - Die Obdachlosenbetreuung in St. Pölten obliegt der Emmausgemeinschaft, die auch Notschlafstellen anbietet.
    Kontakte von Wohnungslosen-Einrichtungen unter: http://www.netwo-noe.at/