Zyklon Amphan und Covid-19-Maßnahmen in Indien

IREACH: Inclusive Rapid Emergency Humanitarian Assistance to Communities in West Bengal affected by Cyclone Amphan

  • Wie so oft treffen Naturkatastrophen die Ärmsten der Armen viel stärker: kaum finanzielle Ressourcen, schlechter gebaute Unterkünfte, unzureichend Nahrung

    Wie so oft treffen Naturkatastrophen die Ärmsten der Armen viel stärker: kaum finanzielle Ressourcen, schlechter gebaute Unterkünfte, unzureichend Nahrung

  • Die Caritas Indien macht umgehend mit Partnern eine Bestandsaufnahme, um die Schäden zu lokalisieren.

    Die Caritas Indien macht umgehend mit Partnern eine Bestandsaufnahme, um die Schäden zu lokalisieren.

  • Kaputte Häuser, zerstörte Brunnen, verschwundene Nahrungsreserven.

    Kaputte Häuser, zerstörte Brunnen, verschwundene Nahrungsreserven.

  • Tausende stehen vor dem Nichts!

    Tausende stehen vor dem Nichts!

  • 700.000 Menschen sind von den Folgeschäden des Zyklon betroffen.

    700.000 Menschen sind von den Folgeschäden des Zyklon betroffen.

Covid-19 spitzt die Lage zu

Als wäre Covid-19 nicht genug: Am 20. Mai 2020 traf Zyklon Amphan in Westbengalen/Indien auf Land, es war der stärkste Zyklon des letzten Jahrzehnts, mit einer Windgeschwindigkeit von bis zu 260 Stundenkilometern. Es sind zwar „nur“ 98 Tote in Indien zu beklagen, jedoch sind 700.000 Menschen von den Folgeschäden betroffen.

Covid-19 im Katastrophengebiet: Eine Herausforderung

Die Caritas Indien macht umgehend mit Partnern eine Bestandsaufnahme, um die Schäden zu lokalisieren. Kaputte Häuser, zerstörte Brunnen, verschwundene Nahrungsreserven. Wie so oft treffen Naturkatastrophen die Ärmsten der Armen viel stärker, da kaum finanzielle Ressourcen vorhanden sind, die Unterkünfte schlechter gebaut sind, etc. 

  • Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen findet unter wirklich erschwerten Bedingungen statt, es gibt in manchen Gebieten wochenlange oder tageweise Lockdowns.

    Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen findet unter wirklich erschwerten Bedingungen statt, es gibt in manchen Gebieten wochenlange oder tageweise Lockdowns.

  • Hilfsgüter werden bereit gestellt.

    Hilfsgüter werden bereit gestellt.

  • Covid-19 macht auch vor Katastrophengebieten nicht halt!

    Covid-19 macht auch vor Katastrophengebieten nicht halt!

  • Zudem werden Hygiene- und Wassermaßnahmen umgesetzt, um Zugang zu sauberem Trinkwasser und adäquater Hygiene zu gewährleisten – gerade auch in Zeiten von Covid-19 ist dies ein Muss.

    Zudem werden Hygiene- und Wassermaßnahmen umgesetzt, um Zugang zu sauberem Trinkwasser und adäquater Hygiene zu gewährleisten – gerade auch in Zeiten von Covid-19 ist dies ein Muss.

  • Die Caritas Österreich unterstützt mit ihren Partnerorganisationen Caritas Indien und Christian Aid sowie CASA rund 52.000 Personen.

    Die Caritas Österreich unterstützt mit ihren Partnerorganisationen Caritas Indien und Christian Aid sowie CASA rund 52.000 Personen.

Die Lage vor Ort

Die Caritas Österreich unterstützt mit ihren Partnerorganisationen Caritas Indien und Christian Aid sowie CASA rund 52.000 Personen in den beiden Distrikten South und North 24 Parganas durch finanzielle Hilfen an Familien, um zur Ernährungssicherheit beizutragen. Zudem werden Hygiene- und Wassermaßnahmen umgesetzt, um Zugang zu sauberem Trinkwasser und adäquater Hygiene zu gewährleisten – gerade auch in Zeiten von Covid-19 ist dies ein Muss. Und es werden Zuschüsse für die Reparatur von Häusern gewährt; all diese Maßnahmen selbstverständlich für jene Menschen, die aufgrund von Krankheit, soziale Diskriminierung aufgrund von Zugehörigkeiten zu Minderheiten, Ethnien und/oder Kasten, Behinderungen besonders betroffen und besonders verletzlich sind.

Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen findet unter wirklich erschwerten Bedingungen statt, es gibt in manchen Gebieten wochenlange oder tageweise Lockdowns. Dennoch schreitet die Implementierung voran – zum Wohle der Menschen, die so die dringend benötigte Hilfe erhalten.

Unterstützung der Caritas Österreich in der Region

  • Unsere Partner sind vor Ort und helfen! Gemeinsam mit der Caritas Indien und Christian Aid mit dessen lokalem Partner CASA, unter der Leitung der Caritas Österreich.

    Unsere Partner sind vor Ort und helfen! Gemeinsam mit der Caritas Indien und Christian Aid mit dessen lokalem Partner CASA, unter der Leitung der Caritas Österreich.

  • Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen findet unter wirklich erschwerten Bedingungen statt.

    Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen findet unter wirklich erschwerten Bedingungen statt.

  • Die Implementierung voran – zum Wohle der Menschen, die so die dringend benötigte Hilfe erhalten.

    Die Implementierung voran – zum Wohle der Menschen, die so die dringend benötigte Hilfe erhalten.

Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort: