Glockenläuten gegen den Hunger

Zwei Glocken mit Aufschrift "Glaube" und "Hoffnung

Foto: "Liebe fehlt" von micagoto, Nutzung unter CC BY 2.0

 

Wir machen gemeinsam darauf aufmerksam, dass alle 10 Sekunden ein Kind an Hunger oder seinen Folgen stirbt. Am 27. Juli 2018 um 15 Uhr läuten die Kirchenglocken in ganz Österreich für fünf Minuten.

Weltweit leiden 815 Millionen Menschen an chronischem Hunger. Jeden Tag gehen Millionen Kinder hungrig ins Bett, obwohl wir auf der Erde mehr als genug Nahrung produzieren, um alle satt zu machen.

Die österreichische Bischofskonferenz hat eine klangmäßige Aktion gegen den Hunger beschlossen: Am 27. Juli werden um 15 Uhr landesweit in den Pfarrgemeinden die Kirchenglocken fünf Minuten lang läuten. Diese sollen an das tägliche Sterben von Menschen an Hunger aufmerksam machen und zum Engagement dagegen aufrufen.

Glocken gegen den Hunger

Statement von Caritas Präsident Michael Landau

aufgenommen in der Piaristenkirche Maria Treu

So können Sie die Aktion unterstützen:

  1. Filmen Sie das Glockenläuten in Ihrer Nähe! Wenn Sie während des Glockenläutens in der Nähe einer Kirche sind, filmen Sie es kurz mit (ein kurzes Handy-Video ist vollkommen ausreichend). Posten Sie das (Live-)Video auf FacebookInstagram oder Twitter mit dem Hashtag #GlockenGegenHunger oder schicken Sie es uns per Mail an kommunikation1(at)caritas-austria.at.
  2. Machen Sie Freunde und Familie auf das Glockenläuten aufmerksam! Erzählen Sie ihnen davon, laden Sie sie zum Beispiel zu unserer Facebook-Veranstaltung ein oder leiten Sie ihnen den Link zu dieser Seite weiter. Oder machen Sie ein Foto mit einer Botschaft gegen den Hunger (z.B. jetzt>nie) und posten Sie es mit dem Hashtag #JetztGrösserNie (siehe Fotogalerie unten).
  3. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende! Helfen Sie uns dabei, bis Ende August 150.000 Kinder vor dem Hunger zu bewahren unter www.caritas.at/hunger - mit nur 7 Euro kann ein Kind einen Monat lang mit Nahrungsmitteln versorgt werden.
  • Aktionstag gegen den Hunger in St. Pölten

    Aktionstag gegen den Hunger in St. Pölten

  • Künstler Der Nino aus Wien unterstützt die Aktion

    Künstler Der Nino aus Wien unterstützt die Aktion

  • Prof. Gerald Wirth von den Wiener Sängerknaben, Foto-Copyright www.lukasbeck.com

    Prof. Gerald Wirth von den Wiener Sängerknaben, Foto-Copyright www.lukasbeck.com

  • Unsere kenianische Partner-Organisation PACIDA setzte bei ihrem Wien-Besuch ebenfalls ein Zeichen.

    Unsere kenianische Partner-Organisation PACIDA setzte bei ihrem Wien-Besuch ebenfalls ein Zeichen.