„Geschichte prägt. Zukunft bewegt.“ Paneuropäisches Zusammentreffen im Grenzgebiet Böhmerwald


Wann: 18.07.19 - 19.07.19 / ganztägige Veranstaltung

Wo: Böhmerwaldschule Ulrichsberg

Anlässlich 30 Jahre der Öffnung des Eisernen Vorhangs 1989 veranstalten die youngCaritas OÖ, Budweis und Passau sowie der Osthilfefonds der Diözese Linz gemeinsam ein Zusammentreffen junger Menschen im Grenzgebiet Böhmerwald für Jugendliche aus Tschechien, Bayern und Oberösterreich. Unter dem Titel „Geschichte prägt. Zukunft bewegt.“ beschäftigen sich die Jugendlichen mit der Zeit vor und nach der Öffnung der Grenzen. Bei einer autobiographischen Führung durch das Grenzgebiet können sie Geschichte konkret erleben und erfahren vieles aus der Zeit, in der wir noch durch einen Eisernen Vorhang von unseren Nachbarn getrennt waren. Gemeinsame Wünsche an ein gemeinsames Europa geben den Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Vorstellungen über Europas Zukunft gemeinsam zu entwickeln und zu diskutieren. Ein gemeinsames Gebet für Europa soll unsere Verbindung über die Grenzen hinweg stärken.

Weitere Informationen folgen!