Vortrag „Vergesslich, dement? - Wie verhält man sich richtig?“ in Braunau


Wann: 24.10.19 / 19:30

Wo: Pfarre St. Franziskus, Sebastianistrasse 20, 5280 Braunau

Im Umgang mit sehr vergesslichen oder dementen Menschen kann sich eine Vielfalt an Fragen stellen:

 

  • Kann ich in Beziehung bleiben, den anderen in seinem Verhalten ernst nehmen, auch wenn er mich kränkt?
  • Was passiert in seiner Welt und wie kann ich es verstehen?
  • Wie beeinflusst die Lebensgeschichte das Verhalten?
  • Kann ich Gefühle wie Angst und Trauer lindern, was steckt dahinter und wie gehe ich damit um?

Die Gesprächsmedthode Validation kann Ihnen Antworten geben. Sie ist eine von Naomi Feil entwickelte Methode, um das Verhalten alter, desorientierter Menschen zu verstehen, den Umgang mit ihnen konfliktfreier zu gestalten und zeigt Möglichkeiten des einfühlsamen Gesprächs auf.

Ziel ist es, mit dementen Menschen im Gespräch zu bleiben, bis zuletzt die Wertschätzung und Beziehung
aufrechtzuerhalten, ohne sich dabei selbst zu verlieren und damit sowohl bei der betroffenen Person als auch bei Pflegenden Stress zu reduzieren.

Bei diesem Vortrag lernen Sie Grundlagen und Techniken der Validation kennen und schaffen so eine andere Sichtweise und Beziehungspflege.

Wann: Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19:30 Uhr
Wo: Pfarre St. Franziskus - Sebastianistrasse 20, 5280 Braunau

Eintritt frei; freiwillige Spenden erbeten.
Referentin: Waltraud Pommer, Valdation Master/VTI und 17 Jahre pflegende Angehörige

Information:
Caritas für Betreuung und Pflege
Servicestelle Pflegende Angehörige
Hammersteinplatz 5, 5280 Braunau
(Bezirksbauernkammer)
Tel.: 0676 / 87 76 24 39
christine.wally-biebl(at)caritas-linz.at
www.pflegende-angehoerige.or.at
www.facebook.com/pflegendeangehoerige

Der Vortrag wird in Kooperation mit dem Stammtisch für pflegende Angehörige Braunau angeboten.