Portrait Mädchen mit Migrationshintergrund

ProLehRe

Das Buddy-Projekt ProLehRe der Caritas ist ein integratives Begleitprojekt zum Pilotprojekt „Überregionale Lehrstellenvermittlung- b. mobile“ der Wirtschaftskammer Österreich und des AMS in Kooperation mit dem Wirtschafts- und Arbeitsministerium.

Das Projekt b.mobile richtet sich an junge Erwachsene mit Unterstützungsbedarf aus Wien, insbesondere junge Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte zwischen 18-30 Jahren. Etwa 75% der Asylberechtigten halten sich im Osten Österreichs auf- demgegenüber befinden sich 83% der Lehrstellen in den Regionen im Westen Österreichs. Derzeit liegt der Schwerpunkt der überregionalen Lehrstellenvermittlung bei Gastronomie/Hotellerie und Handwerk/Technik (Mehr Infos: www.fachkraeftepotenzial.at).

 

Berufliche und soziale Integration im Vordergrund

Wenn sich nun interessierte Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte dazu entschließen Wien und somit ihr gewohntes soziales Umfeld für eine Lehrausbildung zu verlassen, fällt es vielen oft schwer sich in der neuen Region zurechtzufinden. Neben der beruflichen Integration der Lehrlinge spielt auch die soziale Integration vor Ort in den Regionen eine wichtige Rolle, um vor allem einem Abbruch des Lehrverhältnisses entgegenzuwirken. Die engagierte lokale Bevölkerung kann durch die Begleitung in Form eines freiwilligen Buddys Unterstützung für die soziale Integration in der Region leisten.

 

Umfangreiche Betreuung

Das Caritas-Projekt „ProLehRe" schließt mit den Buddys die Lücke der Betreuung im privaten und Freizeitbereich.

Die Schulungen, die Treffen und die Betreuung der freiwilligen Buddys sind auf berufstätige Menschen zugeschnitten. Die Buddys müssen sich auf eine gewisse Zeit verpflichten, aber auch auf Grenzen ihrer Arbeit hingewiesen werden. Die Buddys sind für den sozialen Anschluss vor Ort zuständig:
Sie begleiten, unterstützen und vernetzen z.B. zu Vereinen (Sport, Musik, Alpenverein, Landjugend usw.), Freizeitaktivitäten, Sprachkursen usw. Sie sind außerdem MultiplikatorInnen, um eine breite Öffentlichkeit zu erreichen. Aktivitäten können u.a. beinhalten:

  • Unterstützung und Orientierung im Alltag in den Bereichen Freizeit, Bildung, Kultur und Gesundheit etc.
  • Unterstützung bei der Erweiterung des sozialen Handlungsraumes
  • Gemeinsam Zeit verbringen
  • Unmittelbares Wohnumfeld und Nachbarschaft erkunden und kennenlernen
  • Bei Bedarf Begleitung bei Terminen


Langjährige Erfahrung mit Buddy-Projekten

Im Projektjahr 2017 wird das Projekt in den Diözesen Salzburg und Tirol angeboten.

Die Caritas bietet seit vielen Jahren Buddy-Projekte an. Mit ProLehRe sollen bereits bestehende und geplante Buddy-Projekte der Caritas ergänzt werden. Damit soll dem erhöhten Bedarf an Integrationsunterstützung für Flüchtlinge sowie der Nachfrage an Betätigungsmöglichkeiten für freiwilliges Engagement in der heimischen Bevölkerung nachgekommen werden.

Für die freiwilligen Buddys werden in den regionalen Caritasorganisationen Weiterbildungsangebote, Workshops und Supervision zur Verfügung.

Für Fragen rund um die Lehre stehen Lehrlingscoaches zur Verfügung. Geplant ist eine enge Zusammenarbeit der ProLehRe Buddys mit den Lehrlingscoaches vor allem im Falle von Konflikten, um eine möglichst gute berufliche und soziale Betreuung des Lehrlings zu gewährleisten.

 

Unsere Projektpartner

Dieses Projekt wird durch das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres und der Wirtschaftskammer Österreich kofinanziert.