Auslandsprojekte der Caritas

Wärme und Geborgenheit für Kinder mit Behinderungen - Weißrussland

Das Kinderdorf Gomel ist für 60 Kinder mit Behinderungen ein neues Zuhause. Dort können sie leben, werden medizinisch und therapeutisch betreut, gefördert und unterstützt.

Weiter

Nahrungsmittelhilfe für Bürgerkriegs-Vertriebene in Juba - Südsudan

Im Südsudan mussten seit Ausbruch des Bürgerkriegs rund 4 Millionen Menschen - ein Drittel der Bevölkerung - vor Gewalt und Konflikt flüchten. Viele von ihnen fanden nach monatelangen Märschen in der Pfarre Gumbo in der Hauptstadt Juba sichere Aufnahme. Im dortigen Flüchtlingscamp leben seit Juli 2016 15.000 Menschen, vor allem Frauen und Kinder. Die österreichische Caritas unterstützt die Pfarre seither mit humanitären Gütern, zB medizinischen...

Weiter

Ägypten: Hoffnung für Straßenmädchen

Bis zu einer Million Straßenkinder leben in Ägypten, darunter immer mehr Mädchen. Ausbeutung, Missbrauch und Gewalt sind ihr tägliches Los. Die Caritas gibt ihnen eine Perspektive für die Zukunft.

Weiter

Warme Mahlzeiten für die Ärmsten - Serbien

Die Armenküche der Caritas Senta versorgt per Zustellung täglich arme, ältere Menschen sowie Sozialzentren, Schulen und Tageszentren mit warmen Mahlzeiten.

Weiter

Essen macht groß und stark - DR Kongo

In vier Gesundheitszentren in Vororten von Kinshasa werden unterernährte Babys und Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahre "aufgepäppelt". Die Kleinen erhalten einen Brei aus Öl, Zucker, Erdnüssen und Soja, der ihnen alle drei Stunden verabreicht wird. Bis zu drei Wochen werden die Kinder stationär behandelt und erhalten bei Bedarf Medikamente. Danach erfolgt die ambulante Nachbetreuung.

Weiter