Lerncafés - Unterstützung beim Lernen

Zahlen & Fakten

Laufzeit: seit 2011

Lerncafés: 62

Kinder und Jugendliche: 2.000

Freiwillige: 960

Fördergeber: Bundeskanzleramt, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung; Mondi, Billa Plus

In den Lerncafés werden Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren beim Lernen, bei den Hausaufgaben und der Vorbereitung für Schularbeiten unterstützt. Kostenlos.

Unser Angebot richtet sich in besonderem Maße an Kinder mit Migrationshintergrund, grundsätzlich stehen die Lerncafés allen Kindern offen. Neben der gezielten Lernhilfe, geht es auch darum, Kindern Freude am Lernen zu vermitteln.

Professionelle Teams und zahlreiche Freiwillige ermöglichen das Erreichen folgender Ziele:

  • Positiver Schulabschluss der Schüler*innen
  • Steigerung der Sprach- und Deutschkenntnisse
  • Ausgleich Lerndefizite und Freude am Lernen
  • Stärkung und Förderung sozialer Kompetenzen
  • Integration leben und gesellschaftliches Zusammenleben nachhaltig stärken

62

Lerncafés

in ganz Österreich

2000

Kinder & Jugendliche

werden derzeit in den Lerncafés betreut

960

Freiwillige

unterstützen und begleiten die Kinder in den Lerncafés

Das Lerncafé

Es gibt viele Gründe, warum Kinder in unsere 62 Lerncafés in ganz Österreich kommen. Das Ziel ist das Gleiche: Kindern, die es brauchen, einen Ort zum Lernen, zum Freunde-Finden und Hausübung machen zu geben. Und für eine gute Zukunft vorzubereiten.

Kostenlose Nachhilfe

Nicht alle Kinder können die Schule ohne Hilfe bewältigen. Und vielen Eltern ist es kaum möglich, ihre Kinder dabei zu unterstützen. Kein Geld für Nachhilfestunden, ein niedriges Bildungsniveau der Eltern, mangelnde Deutschkenntnisse und/oder zu beengte Wohnverhältnisse sind nur einige der Gründe, die es Schüler*innen unmöglich machen, den gewünschten Lernerfolg zu erreichen. Vor diesem Hintergrund hat die Caritas mit den "Lerncafés" ein gratis Nachhilfe- und Nachmittagsbetreuungsangebot ins Leben gerufen. Im letzten Schuljahr haben 94% der Kinder und Jugendlichen die jeweilige Schulstufe positiv abgeschlossen, 95 % der Schüler*innen hatten Migrationshintergrund.

Freude am Lernen

Neben der gezielten Hilfestellung bei den Hausaufgaben und der Vorbereitung auf Schularbeiten und Tests geht es den hauptberuflichen und freiwilligen Mitarbeiter*innen auch darum, den Kindern Freude am Lernen zu vermitteln und ihre Deutschkenntnisse zu stärken. Eine gesunde Jause sowie der regelmäßige Kontakt mit den Eltern sind im Lerncafé ebenfalls sehr wichtig.

Uuuund Action! im Lerncafe

Was haben Lerncafés mit Kaffee zu tun? Und was halten eigentlich die Besucher*innen der Lerncafés davon?

Lerncafé-Standorte in Österreich

Lerncafés in Ihrer Nähe: 

Caritas Wien
Caritas St. Pölten
Caritas Burgenland
Caritas Steiermark
Caritas Oberösterreich
Caritas Kärnten
Caritas Salzburg
Caritas Tirol
Caritas Vorarlberg

Das erste Caritas-Lerncafé eröffnete im Herbst 2007 in Graz. Mittlerweile gibt es das Bildungsangebot in ganz Österreich und wird immer wieder national und international als Best-Practice-Beispiel genannt.

Das Projekt wird vom Bundeskanzleramt kofinanziert.

 

Unterstützer der Lerncafés

Kontakt

Mag.a Nicoleta Balint

Project Management Lerncafés