Voraussetzungen, Dauer, Kosten

Wer kann teilnehmen?

Zielgruppe sind Studierende der juristischen Fakultäten und JuristInnen (KonzipientInnen, NGO-MitarbeiterInnen, JuristInnen im öffentlichen Dienst), die sich im Asyl- und Fremdenrecht spezialisieren möchten und an einer Beratungstätigkeit in diesem Bereich interessiert sind oder deren berufliche Tätigkeit Kenntnisse des Bereichs erfordert. Eine begrenzte Anzahl von Lehrgangsplätzen kann auch an Nicht-JuristInnen mit Vorkenntnissen im Asyl- und Fremdenrecht vergeben werden.

Zulassungsvoraussetzungen für Studierende:
  • abgelegte Prüfung aus Verwaltungsrecht; Vorkenntnisse aus Asyl-, Fremden-, Niederlassungs- und Aufenthaltsrecht, Europarecht, Verfassungsrecht und Völkerrecht sind von Vorteil
  • sehr gute Englischkenntnisse; weitere Fremdsprachenkenntnisse
    sind von Vorteil
Zulassungsvoraussetzungen für JuristInnen:
  • Vorkenntnisse aus Asyl-, Fremden-, Niederlassungs- und Aufenthaltsrecht sind von Vorteil
  • sehr gute Englischkenntnisse; weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

Caritas Lehrgang Asyl- und Fremdenwesen