Ein Funken Wärme

Wärme schenken hilft!

"Auf einmal war alles anders. Es war wie in einem schlechten Film", so beschreiben Silvia und Herbert die "Schicksalsschläge" ihrer Familie heute. Ihr Sohn Tim ist seit Geburt an behindert und braucht sehr viel Zuwendung. Als Herbert seinen Job verliert und Silvia wenig später erkrankt, ist die Verzweiflung groß, der Kühlschrank leer und der Heizkörper kalt. Hilfesuchend wendet sich die Familie an die Caritas.

Aus den Gesprächen in unseren 36 Sozialberatungsstellen in ganz Österreich wissen wir: So wie Silvia, Herbert und ihrem Sohn Tim geht es vielen Menschen in unserem Land. Für mehr als 200.000 Menschen zwischen Boden- und Neusiedlersee ist ein warmes Zuhause längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Mehr als 200.000 Männer, Frauen und Kinder frieren in ihren eigenen vier Wänden. Die Heizkosten sind zu hoch, das Einkommen und die Pension zu niedrig. Ältere Menschen sind ebenso betroffen wie alleinerziehende Mütter und Väter oder Menschen, die von heute auf morgen arbeitslos geworden sind.

Bitte helfen Sie Menschen in Not warm durch den Winter zu kommen!

Entzünden wir einen Funken Wärme!

Gemeinsam können wir es schaffen, dass zu Weihnachten niemand frieren muss!

Barbara Stöckl und Michael Landau bitten um Ihre Unterstützung!

Ihre Hilfe kommt an!

Die Leserinnen und Leser der "Krone" haben schon oft gezeigt, dass ihnen ihre Mitmenschen am Herzen liegen. Sie haben einen Funken Wärme entzündet und ihn an Menschen wie Silvia, Herbert und Tim weitergegeben. Wärme schenken hilft. Dank Ihrer Hilfe können wir der Familie ein warmes Zuhause den Winter hindurch sichern.

Seit 13 Jahren macht die große Hilfsaktion der "Kronen Zeitung"und der Caritas dieses Land im sprichwörtlichen Sinn ein Stück weit wärmer. Geben wir auch heuer den Funken Wärme an unsere Mitmenschen weiter, damit das Eis sozialer Kälte schmilzt. Unser Wunsch: Niemand soll zu Weihnachten frieren müssen. Gemeinsam können wir diesen Wunsch Wirklichkeit werden lassen. Ihre Hilfe zählt und sie macht deutlich: Wärme > Kälte.

Spende und Weihnachtskarten

Schenken Sie hier einen Funken Wärme für Menschen in Not und erhalten Sie dazu drei von Kindern gestaltete Weihnachtsbillets sowie eine rührende Weihnachtsgeschichte von Thomas Brezina!

Vielen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung!

Kontakt für Hilfesuchende

Die Hotlines sind bis 21.12. werktags von 8 bis 12 Uhr verstärkt zu erreichen:

  • Eisenstadt 0676/83 73 03 05
  • Graz 0316/80 15 300
  • Innsbruck 0512/72 70 15
  • Kärnten 0463/555 60 15
  • Linz 0732/76 10 23 11
  • NÖ/St. Pölten 0676/83 844 303
  • Salzburg 0662/849373 224
  • Vorarlberg 05522/200 1700
  • Wien/NÖ-Ost 01/480 45 47