SAFE - Safety Assistance For Elderly

Wie im Rest Europas sieht man sich auch in Moldau einer alternden Bevölkerung gegenüber. Mit dem Alter steigt dort aber auch die Armutsgefährdung, vielen älteren Menschen fehlt es an medizinischer Versorgung, Lebensmitteln, die geringe Pension reicht nicht für Pflegedienstleistungen.

Im Rahmen des Projektes SAFE - Safety Assistance For Elderly –  wird Hauskrankenpflege für 150 pflegebedürftige, vor allem alleinstehende ältere Menschen mit geringem Einkommen in vier verschiedenen Regionen Moldaus angeboten. Neben Medikamenten und Behandlungen durch KrankenpflegerInnen erhalten sie bei Bedarf Unterstützung bei der Körperpflege und im Haushalt. Außerdem werden Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet. 

Jene Begünstigten, die noch mobil sind, können an den Projektstützpunkten einfache medizinische Behandlung erhalten und an gemeinsamen Freizeitaktivitäten mit Jugendlichen teilnehmen. Aufgrund des geringen Einkommens fehlt es den Menschen an Vielem, sie sind auf materielle Unterstützung angewiesen. So wird beispielsweise auch ein Wäscheservice angeboten, da viele zuhause gar keine Waschmaschine besitzen.

Ziel des Projektes ist es, den Menschen ein Altern in Würde zu ermöglichen und sie vor sozialer Abgeschiedenheit und dem Alleinsein zu bewahren.

Hilfe für notleidende Menschen in der Republik Moldau. Jetzt spenden!